Berlin's Kinder brauchen euch! | Zukunft Kita
1450
post-template-default,single,single-post,postid-1450,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Berlin’s Kinder brauchen euch!

Laura Benary vom Projekt "Kitas im Kiez"und Franziska Büttner vom Projekt "Zukunftswerkstatt Handwerk" im Gespräch
©wortlaut Sprachwerkstatt, 2018

Berlin’s Kinder brauchen euch!

 

Unsere Projektkoordinatorinnen Laura und Franzi leiten unsere Berufsorientierungsprojekte „Zukunft Kita“ und „Kitas im Kiez“. Während Franzi mit „Zukunft Kita“ schon im März 2017 gestartet ist, fiel der Startschuss für Laura und „Kitas im Kiez“  im April dieses Jahres. Da wir bei wortlaut ein kleines Team sind, arbeiten die beiden eng zusammen. Franzi kennt gefühlt alle Mitarbeitenden der Senatsverwaltung und des Jobcenters in Steglitz-Zehlendorf und Lauras Netzwerk in Treptow-Köpenick wächst von Woche zu Woche. Das bedeutet viel Reden auf vielen Veranstaltungen mit vielen Projektunterstützer*innen und noch mehr interessierten Teilnehmenden.

Doch Franzis und Lauras Engagement geht weit über ihre Projektarbeit hinaus. Beiden liegt es am Herz, den Kitasektor nachhaltig zu verändern. Als Früh- und Erwachsenenpädagogin hat Franzi eine ganz konkrete Vision. Sie wünscht sich mehr Wertschätzung für Erziehende und spricht z.B. bewusst von pädagogischem Fachpersonal. Dieses Verständnis gibt sie  1 zu 1 an unsere Teilnehmer*innen weiter, die sie mit großem Herz und viel Freude auf ihrem Projektweg begleitet. Wenn es persönliche Beratungstermine bei Franzi gibt, ist die Schlange immer lang, denn unsere Teilnehmenden wissen, dass sie von ihr ehrlich und konstruktiv unterstützt werden.

Auch Laura teilt Franzis Vision von größerer Wertschätzung für pädagogisches Fachpersonal. So ist sie im Vorstand einer Elterninitiativ-Kita und kennt die täglichen bürokratischen und organisatorischen Aufgaben, um eine Kita am Laufen zu halten. Im Projekt berät Laura unsere Teilnehmenden auch zu Bewerbungsunterlagen und Bewerbungsgesprächen. Denn uns fällt immer wieder auf, dass sich in diesem Bereich viele Unsicherheiten und offene Fragen verstecken. Laura gelingt es hier eine vertrauensvolle Gesprächsatmosphäre zu kreieren, denn sie hört aufmerksam zu, berät ruhig und gibt verständlich Tipps. Einfach weil sie ein ehrliches Interesse hat, unsere Teilnehmenden bestmöglich zu unterstützen.

Ein ausführliches Interview mit den beiden findet ihr hier. Und wenn ihr weitere Fragen zu unserer Arbeit habt oder gerne bei einer unserer Infoveranstaltungen dabei sein möchtet, könnt ihr uns jederzeit hier kontaktieren. Wir freuen uns auf euch.

Euer wortlaut-Team.

 

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar