Runder Tisch und Roter Faden: Zukunft Kita als Expert*innen vor Ort | Zukunft Kita
1470
post-template-default,single,single-post,postid-1470,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Runder Tisch und Roter Faden: Zukunft Kita als Expert*innen vor Ort

Franziska Buettner beim Netzwerktreffen von Zukunft Kita

Runder Tisch und Roter Faden: Zukunft Kita als Expert*innen vor Ort

 

Erzieher*innen-Ausbildung unter der Lupe

Was haben alle Teilnehmer*innen unseres Runden Tischs am vergangenen Dienstag gemeinsam? Sie alle kämpfen täglich für dieselbe gute Sache: mehr Erzieher*innen für Berliner Kitas! Sie beraten im Vorfeld, bilden aus oder stellen sie an. Alle stiften Orientierung in einer Zeit, in der neue Regularien manchmal für Verwirrung sorgen.

Getroffen hat man sich am 6.11. im Haus der Wirtschaftsförderung in Steglitz-Zehlendorf. wortlaut hat das Treffen im Rahmen des Projekts „Zukunft Kita“ initiiert, um wichtige Akteurinnen und Akteure im Bereich der Erzieher*innen-Ausbildung an einen Tisch zu bringen und Lösungsvorschläge für die bestehenden Herausforderungen zu entwickeln. Dabei waren: das Forum Berufsbildung e.V., die DAA Fachschule für Sozialpädagogik Berlin, die Agentur für Arbeit Berlin Süd/Tempelhof, das Jobcenter Steglitz-Zehlendorf, Pro Quereinstieg und Mittelhof e.V.. Danke für die rege Teilnahme!

Unsere Projektkoordinatorin Franziska hat durch das Treffen geführt und die Stationen vom ersten Interesse am Berufsfeld bis hin zum Schul- oder Ausbildungsplatz entlang eines roten Fadens (siehe Bild) aufgezeigt. Alle überlegten gemeinsam, an welchen Stellen es hakt, wo man die Zusammenarbeit zwischen den involvierten Stellen verbessern und den Ablauf noch reibungsloser gestalten könnte. Eins steht nach dem inspirierenden und konstruktiven Austausch fest: An der nötigen Motivation mangelt es hier keinem! Mit jedem Gespräch werden Ideen für pragmatische Lösungen geboren. Wir alle glauben an den Beruf der Erzieherin / des Erziehers und werden die Menschen, die sich dafür interessieren, auch weiterhin bestmöglich auf ihrem Weg begleiten.

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar